zur Startseite


Allgemeine Geschäftsbedingungen

zuletzt geändert am 12.Juni 2014

1) Vertragsabschluss
Jede Bestellung stellt ein verbindliches Angebot an Autoquariat zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Bestellbestätigungen stellen noch keine Annahme des Angebots dar.
Ein Kaufvertrag kommt erst durch Versand der Ware zustande.

2) Lieferung
Die Produkte werden, sofern sie sich an Lager befinden, sofort geliefert. Für nicht lagernde Ware und Sonderbestellungen werden voraussichtliche Liefertermine vereinbart.

3) Preise
Alle veröffentlichten Preise sind Bruttopreise inklusive der jeweils gültigen Umsatzsteuer.
Preisänderungen bleiben vorbehalten. Preislisten werden regelmäßig aktualisiert, Tippfehler können jederzeit richtig gestellt werden.

4) Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt durch die vereinbarte Zahlungsform. Für den Fall des Zahlungsverzuges gilt der Ersatz aller Kosten, Spesen und Barauslagen als vereinbart und verpflichten den Kunden diesbezüglich zum Ersatz. Dazu zählen insbesondere die tarifmäßigen Kosten der Einschaltung eines Inkassoinstitutes oder Anwaltsbüros.

5) Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher aus dem Verkauf resultierender Forderungen bleiben die Waren im Eigentum der Firma Autoquariat.

6) Design/technische Daten/Änderungen
Änderungen im Design bzw. im technischen Bereich sowie Irrtum bei Produktbeschreibungen und Preisen sind vorbehalten.

7) Gewährleistung
Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen (Gewährleistungsfrist von 2 Jahren). Die Firma Autoquariat ist jedoch im Falle eines Mangels berechtigt, nach Ihrer Wahl den
Mangel zu beseitigen oder Ersatz zu liefern. Schlägt eine Reparatur oder Ersatzlieferung fehl oder verzögert sich diese aus von der Firma Autoquariat zu vertretenden Gründen über
angemessene Fristen hinaus, so ist der Kunde berechtigt, entweder Herabsetzung des Kaufpreises oder Rückgängigmachung des Vertrages zu fordern.
Die Haftung für Mangelfolgeschäden ist generell ausgeschlossen. Der Gewährleistungsanspruch erlischt, wenn ohne schriftliche Zustimmung der Firma Autoquariat Änderungen oder Reparaturen an der Ware vorgenommen werden, sowie bei
Motorsporteinsatz. Die Wartungs- und Servicearbeiten sind gemäß den Herstellervorschriften einzuhalten.

8) Verzug bei Sonderbestellungen
Im Verzugsfall ist ein Rücktritt erst nach Setzung einer angemessenen Nachfrist möglich, wenn diese Frist ungenützt verstrichen ist.

9) Umtausch
Falsch gelieferte Ware muss binnen 14 Tagen nach Erhalt der Sendung beanstandet werden. Falsch bestellte Ware (außer bei Sonderbestellungen) kann ebenfalls binnen 14 Tagen umgetauscht werden. In diesem Fall sind alle Transportkosten vom Besteller zu
begleichen.

10) Rücksendung
Die Rücksendung erfolgt ausnahmslos auf Kosten und Gefahr des Kunden. Der Kunde hat auf eine der gewählten Transportart entsprechende Verpackung zu achten.
Rücksendungen haben frei zu erfolgen, unfreie Sendungen werden nicht angenommen. Im Falle einer berechtigten Rücksendung werden die vom Rücksender bezahlten
Transportkosten refundiert.

11) Rücktritt
Verbraucher, im Sinne des Konsumentengesetzes, können gemäß den Bestimmungen des Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetzes (FAGG) binnen 14 Kalendertagen in beliebiger Form (z.B. per E-Mail, Fax, Brief) ohne Angabe von Gründen vom Vertragsabschluss
zurücktreten. Eine Annahmeverweigerung von Lieferungen stellt keinen gültigen Kaufrücktritt dar.
Die Rücktrittsfrist beträgt beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Einganges beim Verbraucher, bei Verträgen über die Erbringung von Dienstleistungen mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

Der Verbraucher hat kein Rücktrittsrecht (§18 FAGG) unter anderem bei:

• Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind (z.B. Sonderbestellung von kundenspezifischen Teilen);
• Waren, deren Preis von Finanzmarktschwankungen abhängt, die innerhalb der Rücktrittsfrist auftreten können;
• Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte (ausgenommen Abonnements);

Pflichten von Autoquariat:
Tritt der Verbraucher zurück, werden dem Verbraucher alle von diesem geleisteten Zahlungen einschließlich allfälliger Lieferkosten unverzüglich erstattet. Hat sich aber der Verbraucher für eine andere (teurere) Lieferart als vom Unternehmer standardmäßig angeboten entschieden, sind diese Mehrkosten nicht zu erstattet.

Pflichten des Verbrauchers, Kosten:
Der Verbraucher hat die Ware unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen ab Abgabe der Rücktrittserklärung an den Unternehmer zurück zu stellen. Es genügt, wenn die Ware innerhalb der maßgeblichen Frist abgesendet wird.
Die Rücksendekosten trägt der Verbraucher. Der Verbraucher hat nur dann eine Entschädigung für Wertminderung zu zahlen, wenn dies auf einen zur Prüfung der Ware auf ihre Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktion nicht notwendigen Umgang mit der Ware zurückzuführen ist. Bloße Entnahme aus der Verpackungen, erste Inbetriebnahme zur Feststellung der Gebrauchsfähigkeit u.dgl. bewirken also keine Ersatzpflicht des Verbrauchers. Nur darüber hinausgehende
Wertminderung ist zu ersetzen.

12) Retournahme
Eine Retournahme von Waren, die nicht unter die Punkte 9) und 11) fallen, ist nur nach vorheriger schriftlicher Vereinbarung möglich.
In diesem Fall wird eine Wiedereinlagerungsgebühr von 20% des Warenwertes, mindestens jedoch 10,00 Euro in Rechnung gestellt. Eine Retournahme von Sonderbestellungen ist jedoch generell ausgeschlossen.

13) Konkurrenz mit Geschäftsbedingungen
Geschäftsbedingungen des Bestellers werden nicht anerkannt. Vereinbarungen, die von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Autoquariat abweichen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

14) Gerichtsstand
Der Gerichtsstand richtet sich nach dem sachlich zuständigen Gericht in Wien.
 

 

----------

Die AGB als PDF-Datei:

    AGB_062014.pdf  (23.04 KB)

 

Zum Betrachten benötigen Sie einen Acrobat Reader.
Sofern Sie noch keinen installiert haben, können Sie diesen kostenlos herunterladen:

   


Neuheiten | Ersatzteile | Fertan | Wir über uns | Kontakt | AGB | FAQs Home