FIAT 500 Modelle

 

I. Modelle

II. Sonderkarosserien

III. Typisierungsdaten

 

I. Modelle

 

Fiat 500 N: 1957-1960

Selbstmördertüren, großes Faltdach, 479ccm mit 13 CUNA PS, später 15 PS, laufende Detailänderungen und Komfortverbesserungen

 

 Fiat 500 D: 1960 - 1965

Selbstmördertüren, kurzes Faltdach, hinterer Blechdachteil nur angeschraubt und demontierbar (ergibt dann ein großes Faltdach)499,5ccm 17,5 CUNA PS

 

Fiat 500 F: 1965 - 1971

Komplett neue Karosserie mit vorne angeschlagenen Türen, kurzes Faltdach, zahlreiche technische Änderungen, 499,5ccm 18 DIN PS

 

Fiat 500 L: 1965 - 1971

Luxusversion des 500F, mechanisch blieb alles mit dem F gleich

z.B: Chromzierleisten für Front- und Heckscheibe, Zusatz Chrombügel für die Stoßstangen, Breitbandtacho, geänderte Innenausstattung ....

 

Fiat 500R: 1971 -1975

Zahlreiche Teile vom neuen 126 wurden verwendet, 594ccm, auf 18 PS gedrosselt

 

500 Giardiniera 1960 - 1977 (als Autobianchi)

um 10cm verlängerter Radstand, der Motor wurde um 90° gedreht (=Flachmotor) um eine ebene Ladefläche zu erhalten. Selbstmördertüren während der gesamten Bauzeit.

499,5ccm 17,5 CUNA PS

D- und F- Giardiniera: Sehr viele Teile sind mit den PKWs gleich. Je nach technischer Basis unterscheidet man dann die D- und F- Versionen.

Abarth:

von 1957 bis 1971 gab es immer Abarth Versionen, am bekanntesten die 595 und 695er Modelle. Das waren die Volumensmodelle, womit Geld verdient wurde, die Sporterfolge gab es mit den 4-Zylindern.

 

 

II. Sonderkarosserien

 Sonderkarosserien (wie Bianchina, Weinsberg, Vignale..):

Auch hier wurde die jeweilige technische Basis des 500er verwendet. Somit gibt N- D- oder F-Versionen, je nach Baujahr.

Achtung: in Österreich wurde nach dem Auslaufen des Puch 500 nur 17 Stück Fiat 500 von Steyr-Fiat verkauft. Das war eine Ausnahme, denn nachher folgte der 126 Puch.

 

III. Typisierungsdaten

 

Somit sind (fast) alle Fiat 500er in den letzten Jahren importiert worden. Oft stimmen die Typisierungsdaten nicht mit dem tatsächlichen Fahrzeug überein (z.B.500R als 500F typisiert, ...). Genauso finden sich sehr oft 126er Motore verbaut.

 

Wenn es modellspezifische Unterschiede gab, bitte immer an Hand unserer Bilder und Erklärungen den benötigten Teil kontrollieren. Bei Motorteilen zuerst den Motorcode (neben der Riemenscheibe) aufschreiben und mitteilen.                 

 

Uns interessiert die Typisierung nicht, sondern wir wollen die passenden Teile liefern!

top

FIAT 500 Modelle   I. Modelle II. Sonderkarosserien III. Typisierungsdaten   I. Modelle   Fiat 500 N: 1957-1960 Selbstm ö rdert ü ren, gro... mehr erfahren »
Fenster schließen

FIAT 500 Modelle

 

I. Modelle

II. Sonderkarosserien

III. Typisierungsdaten

 

I. Modelle

 

Fiat 500 N: 1957-1960

Selbstmördertüren, großes Faltdach, 479ccm mit 13 CUNA PS, später 15 PS, laufende Detailänderungen und Komfortverbesserungen

 

 Fiat 500 D: 1960 - 1965